DEUTSCHES KRANKENHAUSVERZEICHNIS

de en

Suche nach Krankheitsbild und Behandlung

Prostataerkrankung (ICD: N40-N42)

Prostataerkrankungen reichen vom Prostatakrebs (Prostatakarzinom), der zumeist in der äußeren Zone der Vorsteherdrüse auftritt, über die Prostatavergrößerung bis zur Prostataentzündung (Prostatitis). Unter einer Prostatavergrößerung (benignen Prostatahyperplasie (BPH = gutartiges Prostata-Syndrom, BPS), die etwa ab dem 30. Lebensjahr beginnt, wird das altersbedingte, gutartige Wachstum der Vorsteherdrüse verstanden. Bei etwa 50 % der Männer über 50 Jahre und fast allen über 80-Jährigen ist eine gutartige Prostatavergrößerung nachweisbar, wegen tatsächlicher Beschwerden müssen sich nur etwa zehn bis 20 Prozent einer Behandlung unterziehen. Frühzeitige ärztliche Behandlung von Harnwegsinfektionen und gute körperliche Hygiene können einer Prostataentzündung vorbeugen.

Es wurden 893 Krankenhäuser gefunden. Sie können die gesamte Liste anzeigen lassen oder einen Krankenhausstandort auswählen.